zweihand-werke

 

   

 

Die aus Stäben aufgebauten Wangen in sauberer Schlitz- und Zapfen-Technik wirken leicht und licht - trotz des soliden Gewichts der Bank. Die Sitzfläche besteht aus einem einzigen Brett (einmal verleimt) mit einer kleinen Einlage aus rotem Padouk.

Ahorn ist schlicht aber elegant. Sehr hell - und es wird auch nur wenig nachdunkeln, weil die Oberfläche geseift ist. Eine alte Technik die sich über Jahrhunderte bei ungezählten Wirtshaustischen bewährt hat. Selbst Rotweinflecken die über die Nacht eingezogen sind, lassen sich wieder raus schrubben. Zur Pflege genügt die gute alte Kernseife, die ab und an eingerieben wird. 

Durch die vielen Stäbe und die daraus resultierende große Kontakt- bzw. Leimfläche, und zusätzlich durch die 38 mm Materialstärke, ist auch unter der Sitzfläche keine Verstrebung nötig. Auf dieser Bank können auch vier Leute sitzen - dann gibt sie ein paar Millimeter nach. Ahorn ist ein starkes Holz.

                                       

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.